SchulSoftWare A. Tillmann

Änderungen in WinSchule und WinStundenPlan


AKTUELL
Startseite
Aktuelle Version Berlin
Aktuelle Version Brandenburg
Diskussionsforum
Downloads


INFORMATIONEN
Startseite WinSchule
WinSchule
WinStundenPlan
WinBrief
Netzwerkprogramm
Anleitung dazu
Linux
Handbuch
Scanner
Chip-Karten
Preisliste


HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN
FAQ


SERVICE
Service
eMail
Adresse
Staatliches Schulamt Frankfurt (Oder)
Es wurden in dieser Version vom 13.02.2014 seit dem 13.02.2013 nur marginale Änderungen eingebaut oder nur Besonderheiten für Spezialschulen angepasst.

13.02.2013 Letzter Stand Brandenburg

13.02.2014 GO Tutorenliste kurz: erweiterte Druckoption

22.01.2014 Im Hauptfenster unterhalb der Klassen, unterster Punkt: alle Eltern der Schule alphabetisch drucken

21.01.2014 Kurssystem Fehlzeitenverwaltung: Anfang Januar/Juli muss man ggf. das Semester um 1 verringern können, wenn das nächste Semester bereits geplant ist..

09.12.2013 Zugangsberechtigung Stufe 2 ASCII-Export Schüler freigeschaltet.

27.11.2013 Freie Felder: Neue Druckoption Ikon „Drucker- Schüler-Listen“ Schüler mit allen Merkmalen

22.11.2013 Fehlzeitenverwaltung Zugangsstufen 1 und 6: Im Kurssystem 12 und 13 Zugang nur für Tutoren oder Kursleiter

20.11.2013 Kurssystem: Pauschales Löschen von Fehlzeiten bearbeitet.

20.11.2013 Fehlzeitenverwaltung: Bei „Woche erledigt“ werden optional alle Eingaben im unteren Bereich versteckt.

12.11.2013 Unfallanzeige für Unfallkasse bezüglich der Erziehungsberechtigten bearbeitet.

25.09.2013 Elterndialog: Neue Liste bilinguales Elternhaus, Partner- und Verkehrssprache

18.09.2013 Terminplan Darstellung auf dem Bildschirm: max. Anzahl Termine, Geburtstage .., von 800 auf 1320 erhöht.

12.09.2013 Fehlzeitenverwaltung schulische Veranstaltungen: Löschknopf in diesem Dialog. Sie sollten ihn nutzen!

30.08.2013 Die letzte hochgeladene Version war leider etwas alt ....

20.08.2013 Es gibt immer mehr Duplexdruckertreiber, die auf „unsere“ Funktion der Bindungsumkehrung nicht mehr reagieren Im entsprechenden Dialog zur Bindungsumkehrung gibt es jetzt eine radikale Lösung hierzu.

24.07.2013 Termine für Statistik 2013 sowie Termine 2014 für VERA, BBR, MSA und Abitur eingebaut.

24.06.2013 Versetzung: Neue Option Stundenpläne löschen / nicht löschen

18.06.2013 Abgangszeugnisse Q2: Positionen der Noten De und Ma, wenn geklammert, bearbeitet.

17.06.2013 Abgangszeugnisse Q2: Positionen der Noten Technik, Recht ... bearbeitet.

12.06.2013 Arbeiten für „Katholische Marienschule Potsdam“ Abgangszeugnis Religion und WEITERE FÄCHER

11.06.2013 Zeugnisse Gesamtschulen 7/8 Text „nicht versetzt“ statt leer

07.06.2013 Stufe 10 Gesamt- u. Oberschulen bei a.Bg. „Abschluss über die einfache Berufsbildungsreife“ möglich

06.06.2013 Alle Zeugnisdialoge: Blaues Ikon „pauschale Eintragungen“ überarbeitet.

29.05.2013 Oberschulen Ausgleichsregelung FORQ §54 (7) bearbeitet.

18.05.2013 Sortierung von Schülern: Namensbestandteile, die keine Namenszusätze sind (d‘, l’, L‘; ohne Leerstelle werden jetzt nach dem Hauptnamen sortiert: d’Heureuse steht unter Heureuse. Bitte weitere Fälle melden.

16.05.2013 Arbeit für Katholische Marienschule Potsdam

23.04.2013 Arbeit für F.-L.-Jahn in Rathenow

16.04.2013 Abitur: diverse Zettel für Schüler: Option alphabetisch oder nach Tutorien sortiert

13.04.2013 Abitur: Zustimmung zur Veröffentlichung in Zeitungen bei bestandenen Abitur (ABITUR, 3. Seite, Nr. 7) Im Dialog Ikon ABITUR auf der linken Seite anklicken, wenn nicht gewünscht.

12.04.2013 Abiturzeugnis 1. Seite: (Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 1.6.1979 in der jeweils geltenden Fassung) hinzugefügt; Sorbisch angepasst.

10.04.2013 Schüler Bücherlaufzettel bei Abgang (Drucker Nr. 17 - Nr. 8): Auflistung der Bücher aus der Zentralbibliothek

13.03.2013 Abitur: Zettel für Lehrer Einsatz im Abitur konnte unter bestimmten Bedingungen zum Absturz führen

14.02.2013 Drucker, 4. Statistiken, Seite 4, Nr. 8 und Fehlzeitenstatistik bearbeitet

31.01.2013 Arbeiten für Gesamtschule Immanuel Kant Falkensee

25.01.2013 Arbeiten für das Praetorius-Gymnasium Bernau

21.01.2013 Arbeiten für LEONARDO DA VINCI CAMPUS Nauen

14.01.2013 ABITUR - Nr. 5 - Notenkontrolle Q1 GOSTV 2009: 3.-5. Schwerpunktfächer teilweise eingebaut

12.01.2013 Individuelle Zeugnislisten Q1 GOSTV 2009: 3.-5. Schwerpunktfächer eingebaut (Drucker - Nr. 6 - Nr 3) Falls bereits alles eingetragen ist: Sie müssen im Zeugnisdialog etwas ändern. Jedoch: Keine Klausurnoten

12.01.2013 Anpassung für Marienschule Potsdam

09.01.2013 Arbeiten für das Praetorius-Gymnasium Bernau

09.01.2013 WinStundenPlan: START - STUNDENPLAN: Korrektur der Klassenräume bei Differenzen Klassenstammdaten - Stundenplan: der rechte Knopf „Raumdatei korrigieren“ war noch nicht implementiert.

15.12.2012 Zwei neue automatische Testroutinen auf Datenkonsistenz eingebaut.

05.12.2012 GOSTV 2009, Dialog der 3. - 5. LK: Knopf „Füllen“ bearbeitet.

30.11.2012 Anpassung für Marienschule Potsdam

12.11.2012 Anpassung für Marienschule Potsdam

18.10.2012 Statistik SP: Flexklasse Klassenstufe 1 und Mischklasse>1: Bildungsgang des Vorjahres war leer

14.10.2012 Import von Elterndaten (2x14 Felder) bestehender Schüler aus ASCII-Datei (PdM DATEI - EXPORT-Import.. / ASCII-Dateien - SCHÜLER - unterster Punkt)

09.10.2012 Drucker - Nr. 9 - Nr. 1 Klausuren - Nr. 3: an GOSTV 2009 3.-5. LK angepasst: Knopf rechts unten: Anzahl Klausuren, Sitzpläne, Protokolle, Umschläge Nr. 9 bis 12: fehlende Schüler in Klausuren an GOSTV 2009 3.-5. LK angepasst.

25.09.2012 Statistik-Export SK: Als Option ab Klassenstufe 10

21.09.2012 Statistik Grundschulen Bildungsgang „letztes Jahr“ für Schüler Klassenstufe 1: muss leer sein.

20.09.2012 Zeugnisunterschriften: „kommissarischer Schulleiter“ bei gesetztem Haken bearbeitet

03.09.2012 Statistik Export der drei zusätzlichen Lks nach GOSTV 2009

31.08.2012 Statistik: Wenn Einschulungsdatum leer, automatische Berechnung jetzt in Abhängigkeit vom Monat


SchulSoftWare A. Tillmann
Klausenpaß 20A
12107 Berlin Mariendorf
 
eMail: SchulSoftWare@WinSchule.de
Telefon: (030) 74 79 24 68
Fax: (030) 74 79 24 69